LIGHTYWOOD – Schlossinsel Harburg

Unser neues Projekt „LightyWood“ entsteht auf der Harburger Schlossinsel!

Das Projekt besteht aus drei Gebäuden: einem Gebäude am Wasser sowie einem Parkhaus und einem weiteren Bürogebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Der Name LightyWood entstand mit dem Gedanken, dass sich in Harburg immer mehr Unternehmen der Leichtindustrie ansiedeln. Ingenieurbetriebe, die elektronische Produkte fertigen oder prüfen, die löten und schweißen, aber eher im Labor.

Denn auch die Räume im zukünftigen Gebäude mit H-Struktur entstehen für das Ingenieurunternehmen „umlaut engineering hamburg“ (vormals P3) – mit Werkstatt, Anlieferungsbereich und Büros. Dieses Hybridgebäude entsteht mit Stahlbeton im Erdgeschoss und vorfabrizierten sowie ausgestatteten Holzmodulen in den Obergeschossen.

Mit dem H-Gebäude entsteht auch eine Quartiersgarage für bis zu 250 PKWs sowie ein weiteres mit Holzfassade und adaptierbaren Grundrissen für „umlaut engineering hamburg“ (vormals P3).

Das gesamte Projekt soll Mitte 2022 fertiggestellt werden.